Richtig Sonnen

Was wäre das Leben ohne Sonnenschein? Die Sonne gibt uns Licht, spendet Wärme und Wohlbefinden. Licht fördert die Bildung von Vitamin D, das für den Aufbau und den Erhalt des Knochens notwendig ist. Unser Körper benötigt dafür nur ganz wenig Sonne, um den erforderlichen Bedarf zu bilden: ein Spaziergang pro Woche oder 4 Minuten am Tag würden dafür alleine schon reichen. (Die Vitamin D-Bildung funktioniert auch bei bedecktem Himmel..)

Kurz gesagt: Wir brauchen die Sonne. Aber wir sollten sie auch ganz ohne reue genießen können, denn wie bei so vielen schönen Dingen hat auch die Sonne eine Schattenseite.

Extreme und intensive Sonnenbestrahlung kann Hautkrebs verursachen! Der vernünftige Umgang mit der Sonne ist der wichtigste Faktor zur Hautkrebs-Vorsorge. Achten Sie darauf, durch effizienten Sonnenschutz – Sonnenschutzkleidung, Sonnencreme und natürlichen Schatten – Sonnenbrände zu vermeiden.

Die Zahl der (insbesondere in der Jugend) durchgemachten Sonnenbrände hängt direkt mit dem Hautkrebsrisiko zusammen. Und auch Ihr Hauttyp bestimmt den Risikofaktor: Hautkrebs kommt wesentlich häufiger bei Menschen mit heller Haut, hellen Haaren, hellen Augen und Sommersprossen, als bei brünetten oder dunkel-haarigen, braun-häutigen Menschen vor. Rasche Bräunung ohne Risiko gibt es nicht!