Melanom-Früherkennung

Die wichtigste Melanom-Vorsorge ist die Früherkennung. Daher sollten Sie regelmäßig Ihre Haut überprüfen und dabei auf folgende Kennzeichen achten:

Muttermale

Muttermale sind manchmal schon bei der Geburt vorhanden, häufiger aber entstehen sie im Kinder- bzw. Jugendalter (Pubertät). Im allgemeinen sind Muttermale harmlos. Kommt es jedoch zu einer auffälligen Veränderung des Aussehens mit Größenwachstum, so ist ärztliche Kontrolle anzuraten.
Vorstufen des Melanoms

Kongenitale Naevi

Kongenitale Naevi sind angeboren und nehmen wenige Zentimeter bis ganze Körperteile ein. Kennzeichen:
  • Zerklüftete Oberfläche
  • teilweise warzig,
  • vermehrte Pigmentierung mit unterschiedlicher Intensität,
  • stellenweise behaart.

Dysplastische atypische Naevi

Dysplastische atypische Naevi werden meist im jugendlichen Erwachsenenalter erworben.
Kennzeichen:
  • Meist zahlreich und familiär in einer Größe von 0,5 bis 1 cm vorhanden,
  • ein knotiger und ein flacher Anteil in rosa Färbung.

ACHTUNG:

Bei Melanomvorkommen in der Familie besteht sehr hohes Melanomrisiko! Wenn Sie über dysplastische atypische Naevi haben, sollten Sie diese regelmäßig kontrollieren lassen, einzelne besonders atypische Naevi sollten operativ entfernt werden.